VERGABE

Öffentliche Auftraggeber (Bund, Länder, Gemeinden u.a.) dürfen Aufträge für Lieferungen und Leistungen grundsätzlich nur auf dem Wege eines Vergabeverfahrens vergeben. Gründe hierfür sind eine sparsame Mittelverwendung und die Bekämpfung von Korruption. Den Auftraggebern stehen dabei, abhängig vom Auftragsvolumen und den zum Teil landes- oder kommunalspezifischen Regelungen, verschiedene Verfahrensarten zur Auswahl. Aber auch private oder teilprivate Unternehmen sehen zunehmend den Mehrwert eines gut dokumentierten und transparenten Vergabeverfahrens. So sind Grundsätze wie die Gleichbehandlung der Bieter und der Wettbewerb hinsichtlich der Leistungsstärke wesentliche Kriterien für eine wirtschaftliche Entscheidung. Wir unterstützen Sie sowohl bei der Umsetzung öffentlicher Ausschreibungen wie auch nicht-öffentlicher Ausschreibungen und helfen Ihnen dabei, den Prozess zukünftig vollständig, eigenständig und digital umsetzen zu können.

Wir bieten Ihnen:

Die Ausschreibung von Projekten, Leistungen und Beschaffungsaufträgen nimmt oft viel Zeit in Anspruch. Wir unterstützen Sie bei sämtlichen Schritten während der Ausschreibung. Von der Erstellung des Leistungsverzeichnisses über die Marktanalyse, die Erstellung der Bewertungsmatrix, die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes und die Durchführung der Ausschreibung bis hin zur Unterstützung bei den Vertragsverhandlungen begleiten wir Sie gern im Rahmen des Ausschreibungsmanagements.

Unsere Leistungen:
  • Vorbereitung der Ausschreibung
  • Erstellung des Leistungsverzeichnisses
  • Durchführung einer Marktanalyse und Identifizierung potenzieller Anbieter
  • Erarbeitung der Vergabesystematik, Vergabekriterien, Bewertungsmatrix und Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
  • Durchführung des Ausschreibungsverfahrens
  • Nachbereitung der Ausschreibung
  • Unterstützung bei den Vertragsverhandlungen

Für die Umsetzung einer Ausschreibung bzw. eines sachgerechten Vergabeprozesses ist es oft notwendig, die konkreten Erfahrungen bezüglich der zu erbringenden Leistung bewusst auszuwerten und in neue Anforderungen zu überführen. Häufig kommt die Anpassung der geforderten Leistung an neue Rahmenbedingungen zum Tragen. Hierbei können sowohl Änderungen der Strategie, neue Anforderungen der Organisation oder auch Veränderungen des Meinungsbildes der Entscheidungsgremien relevant sein. Weiterhin können auch die Einblicke in die praktische Erfahrung vergleichbarer Kommunen oder Organisationen eine Beurteilung und Neudefinition der Leistungsverzeichnisse unterstützen.

Unsere Leistungen:
  • Umsetzung von Expertenworkshops zur Definition der Leistungsanforderung
  • Analyse von Strategiepapieren zur Identifikation von passgenauen Aufgaben
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen für die Umsetzung von Ausschreibungen unter Berücksichtigung:
    • der operativen Eigenschaften – Wer macht was, wann und wie häufig
    • der strategischen Zielrichtung der Organisation
  • Umsetzung von Benchmarkanalysen zur Ermittlung von Leistungsvergleichskatalogen

Die Innovationskraft der Gesellschaft und die Geschwindigkeit der Entwicklung von Leistungen führt dazu, dass auch die eigene Vorstellungskraft zur Definition von Anforderungen an ihre Grenzen gelangt. Um einen Ausschreibungsprozess insbesondere in „neuen Themenfeldern“ sachgerecht zu definieren und die bestehenden Angebote möglichst vollständig berücksichtigen zu können, führen wir für Sie Marktanalysen durch und lassen uns so vor der Umsetzung der Ausschreibung und der Definition der Leistungsanforderungen an die Bieter inspirieren. So haben Sie die Möglichkeit auch ohne detailliertes Expertenwissen einen Überblick über bestehende Leistungsangebote zu erhalten, sich ein Meinungsbild hierzu zu verschaffen und dies anschließend für die Definition Ihrer Ausschreibung zu nutzen.

Unsere Leistungen:
  • Recherche von Leistungsangeboten
  • Durchführung von individuellen Marktbefragungen
  • Abfrage unverbindlicher Angebote und zugehöriger Leistungskataloge
  • Indikative Ermittlung von Leistungsumfängen und möglichen Angebotspreisen
  • Durchführung einer qualitativen Bewertung der Marktteilnehmer zur Überführung in einen Ausschreibungsprozess

Bereits vor der Umsetzung eines Ausschreibungsverfahrens muss die konkrete vertragliche Umsetzung der späteren Leistungen fixiert sein. Am Ende eines Ausschreibungsverfahrens kommt es zur finalen Überführung der Leistungen und der Ergebnisse eines möglichen Verhandlungsverfahrens in die passenden Verträge und Details werden ergänzt. Damit insbesondere bei komplexen Verfahren am Ende kein Detail vergessen wird bzw. auch an alle Zwischenergebnisse sowie beispielsweise die Dokumentation von Bieterfragen und deren Beantwortung berücksichtigt wird, unterstützen wir Sie bei der vertraglichen Umsetzung. Hierbei können wir auf die Unterstützung der Rechtsanwälte von PETERSEN HARDRAHT PRUGGMAYER zurückgreifen und Ihnen damit die Vertragsgestaltung aus einer Hand anbieten.

Unsere Leistungen:
  • Erstellung von Dienstleistungsverträgen und Betriebsführungsverträgen
  • Zusammenstellung sämtlicher ergänzender Anlagen
  • Unterstützung bei der sachgerechten Ermittlung von Vertragslaufzeiten und vertraglicher Einzelregelungen wie Haftungsregelungen, Kündigungsrechte und der sachgerechten Integration von Leistungsbestandteilen

Referenzen (Auszug):

Ihre Ansprechpartner: