Ostdeutscher Kämmerertag |
3. Mai 2018

Am 3. Mai 2018 findet der 5. Ostdeutsche Kämmerertag im neuen
Leipziger Rathaus statt! 

Zum Thema „Innovatives Finanzmanagement ostdeutscher Kommunen“ kommen verschiedene Referenten zusammen, darunter auch unser Geschäftsführer Michael Kubach, der über Szenarioplanung und das Projekt „Jena 2030“ spricht.

Die Veranstaltung startet mit einer Keynote zur Kommunalfinanzierung in Leipzig. Torsten Bonew (Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen, Stadt Leipzig)  spricht von den Herausforderungen des ständig wachsenden Zuzugs und zeigt Lösungsvorschläge auf.

Es folgen  zwei parallel laufende Arbeitskreise, in einem geht es um §2b UStG & Tax Compliance und die daraus resultierenden Herausforderungen, Möglichkeiten und Risiken. Im zweiten Kreis werden der digitale Wandel und die kommunale Zukunft 4.0 im Hinblick auf effizientere Prozesse diskutiert.
Nach einer Pause geht es in den nächsten Block, der IKVS-Anwenderkreis setzt sich mit der  interaktiven Finanzsteuerung auseinander. Parallel dazu präsentieren Michael Kubach, Martin Berger (Fachdienstleister für Haushalt, Stadt Jena) und Dr. Sarah Nitsche (Chefredakteurin, Der Neue Kämmerer) das innovative Konzept der Szenarioplanung für Kommunen und die Nutzung von strategischen Leitplanken für die Haushaltssteuerung.

Eine abschließende Podiumsdiskussion zum Thema „Wachsende Städte – schrumpfende Regionen“ mit ausgewählten Teilnehmern rundet den Tag ab und mündet in ein entspanntes Get-together.
Die detaillierte Agenda sowie Informationen  zu den einzelnen Themen und Referenten können Sie der Anlage entnehmen.
Wir freuen uns  auf einen spannenden Tag mit anregenden Diskussionen!

 

Referent:

Michael Kubach

Geschäftsführer

Datum: 03.05.2018
Dauer: 1 Tag