Nockregion-Oberkärnten: Internationale Kooperation für regionale Entwicklung

Gleichwertige Lebensbedingungen für Menschen in allen Regionen sicherzustellen ist eine der wichtigsten Themenstellungen für die Stärkung des ländlichen Raums. Unser Kooperationspartner EWC Edelweiss Consulting unterstützt dazu das österreichische Bundesland Kärnten bei der Erarbeitung eines Masterplans für den ländlichen Raum. Sie organisieren mit allen Regionen Kärntens digitale Regionalworkshops. Ziel dieser Zukunftswerkstätten ist es, die regionalen Akteure aktiv in die Gestaltung der Zukunftsvision einzubinden und aus der Fachexpertise vor Ort passende Strategien für jede Region abzuleiten.

Anfang Dezember waren wir als Teil des Moderationsteams beim Workshop für die LEADER-Region „Nockregion-Oberkärnten“ dabei. Wir waren beeindruckt vom intensiven und fachlich qualifizierten Austausch der rund 50 Teilnehmenden. Nach der Verständigung über eine gemeinsame Vision für das Jahr 2030 wurde die Diskussion in Arbeitsgruppen vertieft. In der von uns betreuten Arbeitsgruppe „Innnovation und Infrastruktur“ wurde darüber gesprochen, welche betrieblichen, politischen und strukturellen Initiativen nötig sind, um gleichwertige Lebensbedingungen für Menschen in allen Regionen sicherstellen zu können. Wir moderierten die Diskussion und visualisierten die Ergebnisse auf einem Miro-Board.

Auch über Ländergrenzen hinweg ermöglichten digitale Tools und eine gründliche Vorbereitung einen reibungslosen Ablauf. Gleichzeitig haben die Themenstellungen und Herausforderungen gezeigt, dass viele Parallelen mit ländlichen Regionen in Deutschland bestehen und somit das Vorgehen auch auf Kommunen in Mitteldeutschland übertragbar ist.

Wir danken den Kolleg*innen für die Möglichkeit, den Regionalentwicklungsprozess mitzugestalten und unsere Erfahrung in der Moderation von Digitalformaten einzubringen.