Digitales Bürgerforum bringt Smart City Gera voran

Bis zu 70 Interessierte nahmen am 20.11.20 am digitalen Bürgerforum der Smart City Gera teil. Damit war die Veranstaltung ein voller Erfolg für alle Seiten. Auf der Plattform BigBlueButton kamen Bürger*innen mit verschiedenen Hintergründen und Anliegen zum Austausch mit den Arbeitsgruppen des Projektes zusammen.

Die beratungsraum GmbH hat die Veranstaltung organisiert und moderiert. Innerhalb des Open Source-Systems BigBlueButton, das großformatige Onlinekonferenzen ermöglicht, haben wir mehrere digitale Räume in Form von Barcamps eingerichtet. Diese waren jeweils einer der Arbeitsgruppen aus dem Smart City-Projekt zugeordnet. Das Format sieht vor, die Konferenz so offen wie möglich auszurichten und den Teilnehmer*innen die inhaltliche Gestaltung ihres Barcamps selbst zu überlassen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung konnte sich jede*r zu der Arbeitsgruppe zuschalten, die ihn oder sie interessiert. Die AGs Energie & Umwelt, Bildung & Kultur, Wirtschaft, Bürgerbeteiligung & Verwaltung, Stadtentwicklung sowie die Fachgruppe Unternehmen der kommunalen Wirtschaft hatten jeweils eine kurze Präsentation über die Ergebnisse ihrer bisherigen Zusammenarbeit vorbereitet. Anschließend wurde rege über die Pilotprojekte und weitere Ideen diskutiert. Dabei kamen unter anderem digitale Tools wie Slido für Live-Abstimmungen zum Einsatz. Einzelheiten zu den Inhalten der Barcamps finden Sie hier. Nähere Informationen zur bisherigen Arbeit der AGs gibt es unter diesem Link.

Das digitale Bürgerforum endete mit einem interaktiven Workshop für alle, bei dem die übergreifende Idee einer stetigen Bürgerbeteiligungsplattform für die Smart City Gera vertieft wurde. Die Resonanz zur Veranstaltung war durchweg positiv. Insbesondere die von den engagierten Mitgliedern der AGs schon lange gewünschte Vernetzung der verschiedenen Arbeitsgruppen untereinander konnte durch das Bürgerforum vorangetrieben werden. Nils Koloska, Sprecher der AG Energie & Umwelt, sagt dazu: „Das digitale Bürgerforum war ein voller Erfolg für Gera. Unsere Stadt birgt viel Potenzial für neue Innovationen und nachhaltiges Wirtschaften. Diese gilt es herauszuarbeiten und durch neue frische Impulse zu unterstützen. Die Schwierigkeit wird es sein, eine ganzheitliche Strategie zu entwickeln, ohne unseren regionalen Fokus zu verlieren.“